Van Dyke Brownprint

Dieser silberbasierte Prozess erzeugt wunderbare Brauntöne, welche an Sepiattonungen herkömmlicher Fotografien erinnern. Allerdings wird beim Brownprint dieser Farbton direct erzeugt und nicht über eine Tonung des schwarzen Silberbildes, wie es bei der Analogfotografie der Fall ist. Ähnlich wie bei der Cyanotypie wird das Papier erst mit einer silberhaltigen fotosensitiven Lösung beschichtet und danach Belichtet. Nach dem Wässern ist noch eine Fixierung nötig. Wer die Cyanotypie mag, der wird diesen Prozess ebenfall lieben, zumal er sich wunderbar mit der Cyanotypie kombinieren lässt!Im Workshop wird gezeigt wei man die Lösung für den Brownprint herstellt.  Danach warden die Papier analog zur Cyanotypie beschichtet und belichtet. Dabei wird auf die Besonderheiten des  Brownprintes eingegangen. Nach der Belichtung wird gezeigt wie man die Papiere richtig wässert und fixiert. Im letzen Teil des Workshops Werden noch einige weitere Möglochkeiten aufgezeigt, wie man sich in dern Prozess vertiefen und ihn künstlerisch einsetzen kann.

Der Workshop findet im Bildwerch in Wald ZH statt. Das Atelier befindet sich auf einem ehemaligen Fabrikgelände aus der Blütezeit der schweizerischen Textilindustrie. Bei der Umnutzung des Geländes zu Wohnungen, Ateliers und Gewerberäumen, Geschäften und einem Restaurant wurde der Charme aus der Zeit der Industrialisierung erhalten. So bieten sich auf Areal viele reizvolle Fotomotive. Der Workshop beginnt um 09:00 und endet um 17:00 Uhr. Die Kosten betragen CHF 290.-, sämtliches Verbrauchsmaterial ist im Preis inbegriffen.

Fragen werden gerne per Kontaktformular beantwortet, direkte Anmeldung unter diesem Link